Offenes 5G Stand Alone-Campusnetz für ein 5G Testbed in Bayern

Planung und Realisierung einer offenen und flexiblen System- und Netzarchitektur

Für ein führendes, deutsches Forschungsinstitut realisiert die FMBE gemeinsam mit ihrem Partner siticom eine autarke 5G Stand Alone Campuslösung für ein 5G Testbed in Bayern. In dieser realistischen Mobilfunkumgebung können Unternehmen zukünftig ihre industriellen Anwendungen für den neuen Mobilfunkstandard 5G simulieren und evaluieren. Hierzu bündeln die FMBE und siticom ihre Kompetenzen zur Bereitstellung einer offenen 5G Stand Alone Campus-Lösung mit nativen Cloud-Technologien.

Die FMBE plante und realisiert das HF-Netz im lizensierten 3,7 GHz-Bereich für private 5G-Anwendungen indoor und outdoor, einschließlich der Installation und Integration der Radio Units.
Um die für zukünftige Industrial Internet of Things (IIoT) -Anwendungen notwendige Netzqualität sicherzustellen, erfolgte das HF-Netzdesign softwaregestützt, einschließlich Pegelplanung, Berechnung der HF-Versorgungsgüte und Simulation der Ausbreitungssimulation in 2D und 3D. Dies ist bei Industrie 4.0-Anwendungen, insbesondere in der Machine-to-Machine-Kommunikation, essentiell, da man hier mit Signaleffekten wie Reflexionen, Beugungen, Brechungen oder Streuungen an Maschinen, Abschattungen sowie einem höheren Dämpfungsverhalten in diesem Frequenzbereich konfrontiert ist. Um an jedem Standort, also im Falle einer Drohne auch outdoor in mehreren Metern Höhe, eine ausreichende Versorgungsgüte sicherzustellen, ist ein hochverfügbares HF-Netzdesign kritisch.

Zusammen mit siticom, welche mit einer Cloud Native 5G Core-Systemarchitektur und Multi-Access Edge-Computing-Infrastruktur eine Edge Computing-Plattform mit maximaler Flexibilität liefern, erschufen die Partnerfirmen so eine offene System- und Netzarchitektur, die den Anforderungen zur Erprobung verschiedenster Industrial Internet of Things (IIoT)-Anwendungen in der Praxis standhält.

Details

  • Kunde:
    Ein führendes, deutsches Forschungsinstitut
  • Bereich:
    Funknetze
  • Leistungszeitraum:
    Seit August 2020
  • Leistungsumfang:
    Bautechnische Begehung; Positionierung der Radio Units; Planung HF-Design indoor & outdoor 3,7 GHz und 26 GHz Frequenzbereiche (einschl. Pegelplan, Berechnung der HF-Parameter je RU und Räumlichkeit und Darstellung der Ausbreitungssimulation je Versorgungsbereich in 2D und 3D); Installation & Integration der Radio Units; Umfang: 2 Standorte mit insgesamt 42 Stk. Radio Units indoor und 6 Stk. outdoor